Startseite
  Impressum
  Aktenblätter
  BILDER
  Fluchtgeschichte
  1. Anfang
  2. Vernehmungen
  3. Zwischenstopp
  4. Bergetappe
  Gesicht zur Wand
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   
   alle Gästebucheinträge
   Gesicht zur Wand
   Zeitzeuge
   Zeitzeugen
   Interessantes
   Frauenkreis Hoheneck
   Flucht u. Ausreise
   Zuchthaus Cottbus
   Knasttagebuch
   Kinder
   Ausreise
   DDR Fotografie
   Dresden
   Hohenschönhausen

http://myblog.de/fiolka

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der dunkle Ort

Maggie Riepl, Dirk von Nayhauß
Der dunkle Ort
25 Schicksale aus dem DDR-Frauengefängnis Hoheneck

ISBN 978-3-937233-99-4

ca. 144 Seiten, ca. 120 schw.-w. abb.
Paperback

erscheint Februar 2012

Bautzen kennt jeder, in der dortigen Justizvollzugsanstalt saßen die Männer ein. Die wenigsten aber wissen, dass es in der DDR auch ein Frauengefängnis mit ähnlich brutalen Zuständen gab: die Strafvollzugsanstalt Hoheneck im sächsischen Stollberg. Eine Burg mit hohen Mauern, Stacheldraht und Elektrozäunen. Hier saßen nicht nur Kriminelle, sondern auch Regimegegnerinnen und Republikflüchtige.

Die Gefangenen litten unter Kälte, minderwertigem Essen und dem brutalen Wachpersonal. In drei Schichten wurde Tag und Nacht in den Gefängnisbetrieben gearbeitet. 1961 kamen immer mehr Republikflüchtlinge. In den 1970er Jahren saßen zeitweise über 1.600 Frauen in dem hoffnungslos überbelegten Zuchthaus. Die Opfer des SED-Regimes werden öffentlich kaum wahrgenommen. Doch Leidtragende einer Diktatur dürfen nicht vergessen werden. In dem Buch erzählen 25 Frauen, die zwischen 1949 und 1989 als Politische Gefangene inhaftiert waren, von ihren Erlebnissen in Hoheneck.

11.2.12 16:43
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung